MAVEO Blogartikel Lebendige Geschichten mit 2D-Animation

MAVEO Mitarbeiter Alex Bücke
Alex Veröffentlicht am 20.10.2023 – Lesezeit: 5 Minuten

In der Welt der Videoproduktion gibt es unzählige Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen. Eine der beeindruckendsten Methoden ist die 2D-Animation. Sie verwandelt einfache geometrische Formen in lebendige Szenen, die Zuschauer in ihren Bann ziehen. Aber was genau ist 2D-Animation, und warum ist sie so effektiv?

Was ist 2D-Animation?

2D-Animation erweckt flache Bilder und Formen durch Bewegung in einem zweidimensionalen Raum zum Leben. Ihren Ursprung hat sie in den klassischen Zeichentrickfilmen, bei denen jede Szene Bild für Bild gezeichnet wurde, um Bewegung zu erzeugen. Heutzutage kommen 2D-Animationen in einer Vielzahl von Stilen daher, wobei jeder seinen eigenen visuellen Reiz und Charakter hat. Ein paar Beispiele sind Motion Graphics, Cel-Animation, Kinetic Typography uvm.

Was macht eine gute 2D-Animation aus?

Qualität und Attraktivität der 2D-Animation beruht auf den 12 Grundprinzipien der Animation, die von Disney-Animatoren Ollie Johnston und Frank Thomas in ihrem Buch "The Illusion of Life" vorgestellt wurden.

Diese Prinzipien sind nicht nur technische Richtlinien, sondern das Herzstück dessen, was Animation lebendig und glaubwürdig macht. Durch ihre Anwendung entsteht eine flüssige, dynamische Bewegung, die Emotionen und Charakter in animierten Figuren erzeugt.

Warum 2D-Animation?

  • Abstrakte Themen erklären: Manche Ideen sind schwer in Worte zu fassen. Mit 2D-Animationen können komplexe oder abstrakte Konzepte visuell dargestellt und leicht verständlich gemacht werden. 
  • Unmögliche Bildkompositionen: Was in der Realität nicht umgesetzt werden kann, ist in der Welt der Animation möglich. Dies gibt Kreativen grenzenlose Freiheit in der Darstellung.
  • Korrigierbarkeit: Im Gegensatz zu Realfilmaufnahmen können 2D-Animationen leicht korrigiert und angepasst werden, ohne dass kostspielige Neuaufnahmen erforderlich sind. 

Adobe After Effects.

Adobe After Effects ist in unserer Branche als das "Schweizer Taschenmesser" der Videobearbeitung bekannt. Mit seiner breiten Palette von Werkzeugen und Funktionen ist es ideal für 2D-Animationen:

  • Flexibilität: Es unterstützt eine Vielzahl von Dateiformaten und Integrationen. 
  • Umfangreiche Werkzeugpalette: Von einfachen Animationen bis hin zu komplexen visuellen Effekten bietet After Effects alles, was man braucht.
  • Community und Ressourcen: Eine große Gemeinschaft von Nutzern und zahlreiche Tutorials machen den Einstieg und das Weiterlernen einfach. 

Fazit.

2D-Animation ist nicht nur eine Technik, sondern eine Kunstform, die Geschichten zum Leben erweckt. Durch die Verwendung der 12 Prinzipien der Animation und der Power von Adobe After Effects können Kreative beeindruckende visuelle Meisterwerke schaffen, die informieren, inspirieren und unterhalten.